Die Umwelt und der Fleischkonsum

Was haben die Umwelt, Soja und unsere Gesundheit mit unserem oft täglichen Fleischkonsum zu tun? Diese Frage sollten sich vor allem Personen stellen, die sehr gerne und regelmäßig Fleisch und Wurst konsumieren. Was Sie einkaufen, macht nämlich einen großen Unterschied.

Kurz zusammengefasst: Wer gerne Fleisch isst, sollte beim Einkaufen auf Bio-Ware zurückgreifen, auf das Siegel „Ohne Gentechnik“ achten oder beim Metzger seines Vertrauens kaufen. Bedenken Sie beim Einkauf auch, dass die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) einem Erwachsen in der Woche nicht mehr als 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurst empfiehlt. Schauen wir uns die Thematik nun im Detail an.


Fleischkonsum und die Umwelt

Kurz auf den Punkt gebracht verbraucht unser Fleischkonsum sehr viel Landesfläche und Wasser und produziert zudem Treibhausgase.

Da würde man meinen, dass durch die Massentierhaltung genügend Platz gespart wurde, aber die meiste Fläche wird gar nicht für die Tierhaltung benötigt, sondern für den Anbau der Futtermittel. Zuchttiere werden meist mit Kraftfutter gefüttert, um das Wachstum der Tiere zu beschleunigen. Am besten sind dafür Mais oder Soja geeignet. Um letzteres anzubauen, wird in den natürlichen Lebensraum eingegriffen und tropische Regenwälder werden abgeholzt. Der hohe Wasserverbrauch bezieht sich ebenfalls nicht nur auf das Trinkwasser der Tiere, sondern auch auf die Bewässerung der Futtermittel. Zudem gelangen durch das Düngen der Felder Antibiotika, die dem Tierfutter in der Massentierhaltung beigesetzt wird, als Rückstände in das Grundwasser. Methan, ein Gas, das zum Treibhauseffekt beiträgt, entsteht bei der Verdauung von Wiederkäuern wie Schafen und Kühen. Spätestens wenn die Ausscheidungen der Tiere als Dünger auf den Feldern landen, wird das Gas freigesetzt. Zum Düngen wird zudem oft mit Stickstoff gearbeitet, dieser setzt Lachgas frei. Ein weiteres Gas gelangt in unsere Umwelt bei der Umwandlung von Wäldern, Wiesen und Mooren zu Ackerland: Kohlenstoffdioxid oder auch CO² genannt.

Lassen Sie uns das Ganze etwas veranschaulichen: Ein Stück Rindfleisch mit 1.000 Kilokalorien benötigt 13,7 m² Fläche, bevor es auf unseren Teller kommt. Ein Brot dagegen hat nur einen Flächen-Fußabdruck von 0,9 m² je 1.000 kcal und Kartoffeln nur 0,3. Zudem wurden für das Stück Fleisch 15.500 Liter Wasser pro Kilogramm verbraucht und im Schnitt 20 Kilogramm CO² ausgestoßen. Für dieses Stück Rindfleisch könnten Sie über 100 Planschbecken (1) mit Wasser füllen oder 23 Jahre lang zwei Liter Wasser am Tag trinken. Auch könnten Sie von München aus einen Ausflug in die Alpen oder nach Salzburg machen oder von Hamburg nach Bremen reisen und würden mit einem Benziner mit durchschnittlichem Verbrauch (2) genau so viel CO² ausstoßen.

Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

Fleischkonsum und Soja

In Deutschland leben rund sieben Millionen Vegetarier und Veganer, die durch den Verzicht auf tierische Lebensmittel ihren Eiweißspeicher oftmals durch Ersatzprodukte wie Tofu auffüllen. Soja ist durch genveränderte Sorten, die Rodung des Regenwalds und die hohen Importzahlen in die EU immer wieder im Gespräch. Die Bohne wird auf knapp 125 Millionen Hektar weltweit angebaut und jährlich werden um die 350 Millionen Tonnen Sojabohnen geerntet. Die größten Anbauflächen befinden sich in den USA und Brasilien. Von diesen riesigen Mengen Sojabohnen werden aber tatsächlich nur 10 bis 20 Prozent als Lebensmittel von uns verzehrt. Knapp 80 Prozent der Bohnen wird zu Sojaschrot verarbeitet. Dieser ist zwar zum Verzehr geeignet, aber Haupteinsatzgebiet ist die Nutztierhaltung. Das eiweißhaltige Futtermittel wird Hühnern, Schweinen und Rindern neben Gras, Getreide und Mais zugefüttert. Im Gegensatz zu den anderen Rohstoffen produziert Deutschland nur ein Prozent der benötigten Sojabohnen selbst und importiert den Rest größtenteils aus nicht EU-Ländern. Gut 95 Prozent der angebauten Sojapflanzen in Südamerika sind gentechnisch verändert. Dies dient dazu, dass mit Glyphosat gedüngt werden kann; ein Pflanzenschutzmittel, das alle Pflanzen und Organismen, mit denen es in Kontakt kommt, vernichtet - nur nicht die genveränderte Sojabohne. Somit ist es ein sehr effektiver Unkrautbekämpfer, aber auch umweltschädlich. In der EU wird über ein komplettes Verbot des Mittels diskutiert. Durch den großen Anteil an genveränderten Sojabohnen kann davon ausgegangen werden, dass ein Teil des Tierfutters aus gentechnisch veränderten Pflanzen besteht. Das Futtermittel der Tiere ist entsprechend gekennzeichnet. Fleisch, Eier und Milch von Tieren, die dieses Futter erhalten haben, aber nicht.

Auch wenn die Nachfrage an Tofu immer stärker ansteigt, fällt der Verbrauch als ein direkt pflanzlich genutztes Nahrungsmittel für die Umwelt nicht ins Gewicht. Vegetarier und Veganer schützen vielmehr die Umwelt, indem sie wenige bis keine tierischen Produkte kaufen, bei denen die Tiere genveränderte Sojabohnen für das schnelle Wachstum erhalten haben. Als Fleischkonsument klappt das auch, indem man entweder auf Bio-Lebensmittel umsteigt oder auf das Siegel „Ohne Gentechnik“ auf den Lebensmitteln achtet. Hier finden Sie eine Übersicht der Lebensmittelsiegel in Deutschland.


Fleischkonsum und die Gesundheit

Verarbeitetes Fleisch wurde 2015 von der IARC, einer Unterorganisation der World Health Organization (WHO), als krebserregend eingestuft. Tabakrauch fällt in die gleiche Kategorie. Er erhöht das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken um 86 Prozent. Verarbeitetes Fleisch erhöht die Wahrscheinlichkeit an Darmkrebs zu erkranken um 21 Prozent. Wurst, Schinken, Hackfleisch, Fleischkonserven und jegliches Fleisch, das durch beispielsweise Salzen, Räuchern oder Fermentieren verändert wurde, zählt zu verarbeitetem Fleisch. Rotes Fleisch vom Schwein, Rind oder Lamm, wird als wahrscheinlich krebserregend eingestuft. Zudem steigt das Darmkrebsrisiko mit der Menge an verarbeitetem und rotem Fleisch, das man zu sich nimmt. Der Großteil der im Supermarkt angebotenen Fleischerzeugnisse ist mit Nitritpökelsalz haltbar gemacht. In geringen Mengen ist der Konsum dieses Salzes für den Menschen unbedenklich, aber gerade wenn gepökeltes Fleisch erhitzt wird, ist es krebserregend. Denn beim Erhitzen in der Pfanne, auf dem Grill oder der Fritteuse bilden sich für uns giftige Nitrosamine.

Daher empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) einem Erwachsen in der Woche nicht mehr als 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurst zu sich zu nehmen. Diese Menge ist für den Menschen unbedenklich. Bei einem Fleischkonsum von 600 Gramm die Woche liegt der Jahresbedarf an Fleischwaren bei 31,2 Kilo im Jahr. Statistisch werden in Deutschland aber pro Kopf jährlich rund 60 Kilo konsumiert.

Und nun?

Was Sie einkaufen macht den Unterschied! Achten Sie beim Fleischkauf auf Bio-Ware, das Siegel „Ohne Gentechnik“ oder kaufen Sie beim Metzger Ihres Vertrauens. Ja, Bioprodukte sind teurer, aber eigentlich sollen Sie ja gar nicht so viel Fleisch essen und gerade bei Fleisch- und Wurstwaren schmeckt man die Qualität.


Weiterführende Informationen erhalten Sie hier

Siegelklarheit: Übersicht der Lebensmittelsiegel in Deutschland.

Bundesinformationszentrum Landwirtschaft: Informationen zum klimabewussten Einkaufen.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung: 10 Regeln für eine vollwertige Ernährung.

Verbraucherzentrale Hamburg: Fleischkonsum und Krebs.

 


(1) Planschbecken mit einer Füllmenge von 140 Litern.

(2) Es wurde mit einem Verbrauch von 7,5 Litern je 100 km gerechnet und einem Co²-Ausstoß von 2,35 je Liter.

 

 

Die BKK Ernährungsakademie

  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Ernährungsmythen - Teil 1

    Was bedeutet eigentlich "ohne Zuckerzusatz" und ist Mehrkornbrot mit Vollkornbrot gleichzusetzten? Ernährungsmythen: Wir klären auf!
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Ernährungsmythen - Teil 2

    Bedeutet weniger Fett auch gleich eine schlankere Figur und ist Saft der perfekte Durstlöscher? Ernährungsmythen: Wir klären auf!
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Starke Knochen ein Leben lang

    Die BKK Ernährungsakademie erklärt, mit welchen Lebensmitteln Sie Ihre Knochen stärken und das Osteoporose-Risiko verringern können. Der wichtige Mineralstoff Calcium ist nämlich nicht nur in Milchprodukten zu finden.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Rezeptideen

    Clevere Rezeptideen mit Kürbis Kohl & Co.

    Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und die Gemüseauswahl in den Supermärkten wird immer geringer. Oft vergessen wir, dass mit regionalem Herbstgemüse auch leckere und vitaminreiche Speisen zubereitet werden können. Wir geben Ihnen ein paar Rezeptideen.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Ernährungsumstellung

    Die mediterrane Küche

    Holen Sie sich die Urlaubsstimmung direkt zu sich nach Hause. Mediterrane Küche schmeckt nicht nur besonders gut, sondern ist auch gesund!
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Ernährungsumstellung

    Essen – Trinken – Achtsam sein

    Achtsamkeit ist wichtig: Wir zeigen Ihnen, wie sich Achtsamkeit mit Essen und Trinken verbinden lässt.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Rezeptideen

    Fix und fit – Tipps für die schnelle Küche

    Sie denken, ein stressiger Arbeitsalltag und gesundes Essen passen nicht zusammen? Wir überzeugen Sie vom Gegenteil!
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Rezeptideen

    Frühstück

    Finden Sie heraus, welches Frühstück Sie morgens so richtig fit in den Tag starten lässt.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Rezeptideen

    Kräuter-Küche

    Vielseitig, wertvoll, lecker! Kräuter können Sie für würzige Speisen, geschmackvolle Smoothies und auch Süßspeisen verwenden. Wir haben ein paar Ideen für Sie.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Ernährungsumstellung

    Mit Genuss und Leichtigkeit durch die Adventszeit

    Die Adventszeit muss nicht gleich eine höhere Zahl auf der Waage bedeuten. Es gibt einen Weg, ohne auf Plätzchen und deftiges Essen verzichten zu müssen, gesund durch die Adventszeit zu kommen.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Superfood

    Superfoods

    Superfoods müssen keine exotischen Lebensmittel aus fernen Ländern sein. Wir zeigen Ihnen, welche regionalen Superfoods es gibt!
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Wissenswertes rund ums Ei

    Haben Sie sich schon mal gefragt, was der Nummerncode auf Eiern bedeutet, oder warum sich Ihr Frühstücksei nicht pellen lassen möchte? Dann schauen Sie rein bei der Ernährungsakademie: Wissenswertes rund ums Ei.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Fleischkonsum

    Fleisch – Klasse statt Masse

    Was macht den Unterschied zwischen Fleischesser und Fleischkenner? Was hat Fleischkonsum mit der Umwelt zu tun? Und was beuten die unterschiedlichen Siegel auf der Fleischverpackung? Wir haben Antworten für Sie!
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Heilpflanzen

    Heilpflanze des Jahres 2018

    Erfahren Sie alles über die Heilpflanze 2018: Der Ingwer.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Rezeptideen

    Bärenstarke Kinderkost

    Rezeptideen für gesunde und kindergerechte Gerichte. So können auch Sie Ihrem Kind Gemüse schmackhaft machen.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Ernährungsumstellung

    Clean Eating

    Ernährungstrend: Clean Eating. Was steckt dahinter und ist es wirklich zu empfeh-len?
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Superfood

    Sauerkraut das Superkraut!

    Erfahren Sie, wie der weiße Kohl zum Sauerkraut wird und warum Sauerkraut ein Superkraut ist.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Heilpflanzen

    Chili, Ingwer, Zimt - Eine würzige Reise um die Welt

    Cilli, Ingwer, Kurkuma, Kümmel, Zimt sorgen nicht nur für einen guten Geschmack in unseren Speisen, sondern haben auch eine Heilwirkung.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Sekundäre Pflanzenstoffe

    Was sekundäre Pflanzenstoffe mit dem Aussehen und Geschmack von Obst und Gemüse zu tun haben und wie viel der Körper davon braucht, erfahren Sie in der BKK Ernährungsakademie.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Laktoseintoleranz - Trend oder Tatsache

    Was ist Laktose und in welchen Lebensmitteln ist es zu finden?
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Kleines Getreide ABC

    Bekannt ist uns allen der Weizen, aber es gibt einige weitere Getreide, die unsere Küche vielfältiger machen.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Rezeptideen

    Hülsenfrüchte – vollwertig, vielseitig, voll im Trend

    Hülsenfrüchte sind vegane Eiweiß- und Ballaststofflieferanten. Freuen Sie sich auf ein paar schmackhafte Rezeptideen.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Fette in der Ernährung – Fluch oder Segen

    Ist Fett gleich Fett und in welchen Lebensmitteln versteckt es sich?
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Ballaststoffe

    Sind Ballaststoffe wirklich Ballast für unseren Körper und in welchen Lebensmit-teln sind sie zu finden? Erfahren Sie hier mehr.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Ernährungsumstellung

    Wohlfühlgewicht

    Die BKK Ernährungsakademie hat drei Tipps für Sie, um Ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Superfood

    Brainfood - Powerlebensmittel für das Gehirn

    Steigern Sie Ihr Leistungsniveau und umgehen Sie das Mittagstief!
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Wissenswertes

    Tee

    Erfahren Sie, die Unterschiede zwischen Schwarz-, Grün- und weißem Tee.
  • Dieses Video wird von Vimeo eingebettet abgespielt. Durch die Aktivierung werden an den Anbieter Daten übermittelt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

    Fleischkonsum

    Grill & Chill

    Wir zeigen, Ihnen wie Sie mehr Vielfalt auf den Grill bekommen. Neben Fleisch darf auch Gemüse, Fisch und Obst auf den Grill. Und wussten Sie, dass manche Wurstsorten nicht zum Grillen geeignet sind?

Weitere Videos

  • Wissenswertes

    Ernährungsmythen - Teil 1  ...

  • Wissenswertes

    Ernährungsmythen - Teil 2  ...

  • Wissenswertes

    Starke Knochen ein Leben lang  ...

  • Rezeptideen

    Clevere Rezeptideen mit Kürbis Kohl  ...

  • Ernährungsumstellung

    Die mediterrane Küche  ...

  • Ernährungsumstellung

    Essen – Trinken – Achtsam sein  ...

  • Rezeptideen

    Fix und fit – Tipps für die schnelle ...

  • Rezeptideen

    Frühstück  ...

  • Rezeptideen

    Kräuter-Küche  ...

  • Ernährungsumstellung

    Mit Genuss und Leichtigkeit durch di ...

  • Superfood

    Superfoods  ...

  • Wissenswertes

    Wissenswertes rund ums Ei  ...

  • Fleischkonsum

    Fleisch – Klasse statt Masse  ...

  • Heilpflanzen

    Heilpflanze des Jahres 2018  ...

  • Rezeptideen

    Bärenstarke Kinderkost  ...

  • Ernährungsumstellung

    Clean Eating  ...

  • Superfood

    Sauerkraut das Superkraut!  ...

  • Heilpflanzen

    Chili, Ingwer, Zimt - Eine würzige R ...

  • Wissenswertes

    Sekundäre Pflanzenstoffe  ...

  • Wissenswertes

    Laktoseintoleranz - Trend oder Tatsa ...

  • Wissenswertes

    Kleines Getreide ABC  ...

  • Rezeptideen

    Hülsenfrüchte – vollwertig, vielseit ...

  • Wissenswertes

    Fette in der Ernährung – Fluch oder  ...

  • Wissenswertes

    Ballaststoffe  ...

  • Ernährungsumstellung

    Wohlfühlgewicht  ...

  • Superfood

    Brainfood - Powerlebensmittel für da ...

  • Wissenswertes

    Tee  ...

  • Fleischkonsum

    Grill & Chill  ...